Nils Bichel

ist seit 2 Jahren bei der ON Service GROUP. Er ist ausgebildeter Versicherungskaufmann und arbeitet seit Oktober 2020 als Sachbearbeiter im Bereich „Versorgungsausgleich“.

"Je wohler man sich an seinem Arbeitsplatz fühlt, desto besser kann man sich entwickeln."

Marketing Experte, ON Service GmbH
Was macht dir an deinem Job am meisten Spaß?

Es ist eine Mischung aus vielen Dingen: den Kollegen, mit denen ich mich gut verstehe, dem Unternehmen, das wächst und wächst, und der guten Atmosphäre. Ich gehe gerne zur Arbeit. Vom ersten Tag an fühlte ich mich bei der ON Service GROUP wohl. Das hat sofort gepasst. Ich konnte mir die notwendige Zeit nehmen, mich in verschiedene Aufgaben einzuarbeiten, meine Stärken und Schwächen kennenzulernen. Ich telefoniere nicht so gerne. Aber das hat sich mit der Zeit gegeben. Als Sachbearbeiter für das komplexe Thema „Versorgungsausgleich“ muss ich mit vielen Menschen sprechen. Daher muss ich mich permanent mit meinen Kollegen austauschen und viel telefonieren. Das macht mir mittlerweile sehr viel Spaß.

Wie hat die ON Service GROUP dich unterstützt, dich weiterzuentwickeln?

Ich habe nie Druck gespürt. Ich konnte mich in der neuen Funktion ausprobieren und langsam einsteigen. Ich wurde immer wieder ermutigt, Fragen zu stellen. Das hat mir sehr viel gebracht. Die flachen Hierarchien bei ON Service GROUP haben dazu beigetragen. In großen Unternehmen habe ich das so nicht erlebt. Dort besteht die Gefahr, dass man möglicherweise untergeht oder zumindest nicht sein Bestes geben kann. Mein Eindruck ist: Je wohler man sich an seinem Arbeitsplatz fühlt, desto besser kann man sich entwickeln – ich jedenfalls. Ich habe von der ON Service GROUP jetzt auch die Chance bekommen, eine Fortbildung zum Fachwirt zu machen.

Welche Erwartungen hattest du an die ON Service GROUP als Arbeitgeber und wurden diese erfüllt?

Ehrlich gesagt, hatte ich zum Zeitpunkt meiner Bewerbung bei der ON Service GROUP keine bestimmten Erwartungen. Ich denke, es ist schwierig, wenn man den Arbeitgeber nicht kennt. Trotzdem hat sich das Stellenangebot vielversprechend angehört. Gleich nach dem ersten Gespräch war ich überzeugt, dass ich mich hier wohlfühlen werde. Das hat sich über die Jahre, die ich jetzt bei der ON Service GROUP bin, nicht geändert. Was mir auch gut gefällt: Wir haben die Chance in neuen oder anderen Projekten zu arbeiten. Wenn man den Wunsch äußert, neue Projekte kennenzulernen, ist dies möglich.

Was war bisher dein interessantestes Projekt bei der ON Service GROUP?

Der Arbeitsbereich, in dem ich seit einem Jahr arbeite, macht mir immer noch sehr viel Spaß. Der Versorgungsausgleich ist ein so interessantes und komplexes Thema, auch wenn man das nicht vermutet. Ich lerne so viel unterschiedliche Dinge kennen, ob es neue Systeme, Prozesse oder fachliche Themen sind. Ich lerne immer wieder dazu. Im Team mit meinen Kollegen entwickeln wir auch Ideen, wie etwas besser und effektiver gehen kann. Das motiviert mich sehr und ich bin dankbar, Teil davon zu sein.

: